Warum die D7000?

Bevor ich mir meine erste digitale Spiegelreflex-Kamera kaufen konnte, musste erstmal eine Entscheidung getroffen werden, welche es sein sollte. Canon, Nikon, Pentax oder Sony kamen in Frage. Sony fiel sehr schnell aus dem Rennen, da ich die Translucent Mirror Geschichte nicht so prall finde und lieber einen echten optischen Sucher nutze, als einen elektronischen. Pentax fiel alsbald ebenfalls weg, weil sie scheinbar große Probleme in der Fertigung der K5 hatten. Zudem gibt es bei Pentax weniger Auswahl an Objektiven. An Pentax gefiel mir die extreme Robustheit und Wetterfestigkeit, zudem lag sie gut in der Hand.

Also kam es zum Showdown zwischen Nikon und Canon, den Platzhirschen unter den DSLR-Herstellern. Vom Niveau kam nur eine Kamera oberhalb des Einsteigersegmentes infrage. Also landete ich bei der Canon 60D (die 7D war mir zu teuer, ohne einen echten Mehrwert gegenüber der 60D zu bieten), bzw. der Nikon D7000. Puh, schwere Entscheidung. Letztenendes ist es die D7000 geworden. Aber warum eigentlich?

Um mir die Entscheidung leichter zu machen las ich jeden Test, der sich mit den beiden Kameras beschäftigte, unzählige Blogs und Foreneinträge. Danach war ich genauso klug, wie zuvor. Fast jedenfalls. Der Sensor der D7000 sollte wohl bezüglich Rauschverhalten besser sein. Dafür hat die 60D einen Klappmonitor. Verdammt!

Letztenendes bin ich in einen Elektronikmart gegangen und hab sie beide angefasst und direkt verglichen. Zugegeben, ich hatte beide schonmal in der Hand. Aber in einem Shop im Flughafen Heathrow, wo doch etwas die Zeit und Ernsthaftigkeit fehlte. Also da stand ich nun und fingerte an beiden rum. Und die D7000 lag einfach besser in der Hand und ließ sich intuitiver bedienen, war aber zu dem Zeitpunkt auch etwas teurer. Naja, etwas besser verarbeitet ist sie auch, hat aber keinen Klappmonitor.

Das Ende vom Lied, ich hab nach Haptik, Ergonomie und sehr viel Bauch entschieden. Aber ich habe die Entscheidung noch keinen Tag bereut. Wobei ich denke, dass auch die Canon 60D ihren Dienst zuverlässig getan hätte.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Warum die D7000?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s