Die neueste Unart – oder: ein Tablet ist kein Fotoapparat!

Wenn man in der heutigen Zeit durch Städte pilgert, um sich Sehenswürdigkeiten anzusehen, kommt man immer häufiger in den „Genuss“, ein Ipad (oder Galaxy Tab, Nexus 10, …) vor der Nase zu haben. Man möchte ein Statue fotografieren, aber das geht nicht, denn irgend ein ganz hipper Typ hält sein Tablet in die Höhe und nimmt allen anderen die Sicht. Natürlich dauert seine Art zu Fotografieren auch seine Zeit, denn auf dem Display ist bei praller Sonne ja nichts zu erkennen, also ändert er eine gefühlte Ewigkeit den Winkel zwischen sich und dem Display, damit er etwas sehen kann. Sehen können die hinter ihm/ihr Stehenden aber während dieser Zeit nichts!

Ipad als Fotoapparat

Ipad als Fotoapparat – ein Beispiel von vielen

Ich frage mich nur, warum missbraucht man einen Tablet-PC als Fotokamera? Mal ganz ehrlich, die Bildqualität ist alles andere als gut und unhandlich ist so ein 10-Zoll-Gerät auch noch. Modere Handys machen da eine deutlich bessere Figur!

Also liebe Tablet-Besitzer, nehmt euer Handy, ein Kompaktkamera oder sonstwas zum fotografieren und nur nicht euer Tablet! Wer es trotzdem macht, handelt nicht nur sehr egoistisch, sondern zieht sich zumeist auch noch den Unmut der Umstehenden zu. Das muss nicht sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s