Happy End – ein besonderer Bildband von Dietmar Eckell

Gestern habe ich euch den Bildband Logbuch Vietnam vom Stilpiraten Steffen Böttcher vorgestellt. Heute soll es um das Buch „Happy End“ von Dietmar Eckell gehen. 
Auch dieser Bildband ist besonders, aber diesmal nicht des Autors wegen, sondern wegen seiner Entstehung und seinem Inhalt. Entstehen konnte das Buch nur dank Crowdfunding. Dietmar Eckell sammelte für seine Idee, ein Buch aus seinen Fotos zu machen über 57.000 Dollar. Wahnsinn, denn sein Ziel waren eigentlich nur 4000 Dollar. Und nun zu den Fotos. Worum geht es?

Dietmar Eckell - Happy End

Dietmar Eckell – Happy End

Dietmar Eckell hat 15 Flugzeuge auf 4 Kontinenten fotografiert, soweit so gut. Doch alle diese Flugzeuge haben zwei Dinge gemeinsam. Erstens, ihre Landungen waren eher unfreiweillig und zweitens, alle Insassen haben überlebt und wurden gerettet. Gerettet aus teilweise tiefster Einöde. Westliche Sahara, Island, Kanadische Wildnis, und und und.

Dietmar Eckell - Happy End

Ein Flugzeug mitten in der westlichen Sahara.

Neben den sehr schönen und teilweise unwirklich wirkenden Fotos, gibt es zu jedem Flugzeug noch die passende Historie dazu. Die Texte sind sehr interessant und hauchen den Fotos etwas Leben ein. Aber Achtung, das gesamte Buch ist in englischer Sprache verfasst. Keine Angst, die Texte sind kurz und in meinen Augen leicht verständlich.

Dietmar Eckell - Happy End

Ein Foto und die Geschichte zur versunkenen Vought F4U Corsair.

Auf jeder Seite ist höchstens ein Foto zu sehen, was bei dieser Art von Fotos in meinen Augen optimal ist. Auch doppelseitige Aufnahmen sind zu finden. Der Druck ist hervorragend und die Qualität des Buches im Allgemeinen sehr gut. Vielleicht hätten es bei dem ein oder anderen Flugzeug noch ein oder zwei Fotos mehr sein können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Dietmar Eckell - Happy End

Die Fotos im Buch haben Platz zum Wirken und der Druck ist auf ganz hohem Niveau.

Ich persönlich mag ja alle Arten von Fortbewegungsmitteln, ganz besonders jedoch Fluggeräte. Und allein schon deshalb mag ich diesen Bildband von Dietmar Eckell. Dass noch wunderbare Landschaften dazukommen ist für mich das Tüpfelchen auf dem i. Lost Places mal anders, ganz anders. Wer das Buch „Happy End“ kauft, der bekommt als besonderes Schmankerl noch ein eBook über die Entstehung der Fotos dazu. Auch das ist sehr interessant und lesenswert. 35€ (inkl. Versand in Europa) die sich in meinen Augen auf jeden Fall lohnen, denn dieser Bildband ist sehr gut und mal etwas anderes.

Dietmar Eckell - Happy End

Dietmar Eckell – Happy End … besondere Fotos von besonderen Flugzeugen

Für Freunde von Lost Places und Landschaftsfotografie empfehle ich die Seite von Dietmar Eckell: http://www.dietmareckell.com/.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Happy End – ein besonderer Bildband von Dietmar Eckell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s