Tautropfen

Wann es früh am Morgen noch kühl ist, dann glitzert das Gras vom vielen Tau. Begibt man sich in die Froschperspektive, dann kann man die vielen kleinen und Großen Tautropfen sehen. In ihnen bricht sich nicht nur das Licht. Sie wirken auch wie Linsen und zeigen, was hinter ihnen zu sehen ist. Vor allem mit einem Makro-Objektiv lassen sich hier unten interessante Motive finden.
Die beiden folgenden Fotos sind mit dem 90mm Makro-Objektiv von Tamron entstanden, jedoch mit zusätzlichem 2x Telekonverter (Nikon TC-200). Damit ist ein maximaler Abbildungsmaßstab von 2:1 möglich, bzw. es ist möglich einen größeren Motivabstand zu wählen und trotzdem noch einen Abbildungsmaßstab von 1:1 zu erreichen.

dewdrop
Grashalm mit großem und kleinen Tautropfen (180mm, f/5.6, 1/400s, ISO400)

dewdrop
Tautropfen als Linse (180mm, f/5.6, 1/125s, ISO400)

Ich habe übrigens eine Regenhose und eine regenfeste Jacke getragen, als ich mich ins nasse Gras gelegt habe. Regenfeste oder gar wasserdichte Kleidung oder eine Isomatte zum Unterlegen sind bei der Art von Fotografie eigentlich ein Muss, wenn man sich nicht erkälten will.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Tautropfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s