Apple stoppt Aperture-Entwicklung – Capture One Pro 7 im Angebot

Apple stellt die Entwicklung von Aperture ein, stattdessen legen die Entwickler aus Cupertino ihr Augenmerk nun auf die neue App „Photos“ und die iCloud Photo Library. Diese scheinen jedoch weniger für den professionellen Einsatz ausgelegt zu sein, da Apple nach eigener Auskunft mit Adobe zusammenarbeitet um den Aperture-Nutzern den Wechsel zu Lightroom zu vereinfachen. Eventuell soll es eine Aperture-to-Lightroom-App geben, so ist es jedenfalls bei Petapixel.com nachzulesen. Es scheint der Zeitpunkt gekommen, dass Apple-User nicht mehr um Lightroom herumkommen.

Phase One bietet, rein zufällig natürlich, seinen RAW-Konverter „Capture One Pro 7“ zurzeit für 114€ statt 229€ an. Ich persönlich mag Capture One jedoch nicht, da es wenig intuitiv bedienbar ist und in vielen Belangen (Schärfen, Entrauschen, selektive Anpassungen) Lightroom unterlegen ist. Zudem funktionieren viele nützliche Plug-Ins, wie die Google Nik Collection oder die onOne Perfect Photo Suite, nicht mit Capture One.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s