50 Shades of … landscape – Landschaftsfotos müssen nicht immer farbig sein

50 shades of ... landscape
(D7000, Nikon AF-S 35mm f/1.8G DX, f/5.6, 1/5000s, ISO100)

Ich war heute mal wieder am Wilisch unterwegs, um zu Fotografieren. Auf dem Weg vom Parkplatz zum Wilisch und zurück hat man eine herrliche Aussicht hinein ins Vorerzgebirge. Heute war es etwas diesig, was zwar für die Sicht nicht optimal ist, aber für Fotos manchmal umso besser. Denn so werden die Hügel und Berge mit zunehmender Entfernung immer heller. Dadurch bekommt das spätere Foto mehr Tiefe. Das kommt vor allem in schwarzweiß besonders gut zur Geltung. Vor allem wegen dieser sichtbaren Abstufung der Grautöne mit zunehmender Entfernung habe ich mich auch zu dem etwas reißerischen Titel entschlossen. Muss auch mal sein 😉

Ich habe das Foto so in Lightroom bearbeitet, dass es sehr kontrastreich ist und die komplette Bandbreite von richtigem schwarz bis hin zu reinem weiß vorhanden ist. Ich bin der Meinung, dass die Sonne und der Himmel auch gern mal etwas ausbrennen können. Auch die Schatten dürfen hier und da mal absaufen. Warum auch nicht? Es macht bei solchen Aufnahmen viel aus, wenn man die Schwarzweißmischung in Lightroom manuell durchführt und sich nicht auf die Automatik verlässt. Dadurch ist es möglich Kontrast in Bereiche (zum Beispiel die Wiese im Vordergrund) zu bringen, die durch den Kontrastregler (fast) unberührt bleiben.

Ich belichte bei solchen Aufnahmen mit der Spotmessung immer auf den Himmel, aber nicht auf die Sonne. Somit habe ich später noch genug Zeichnung in den hellen Bereichen. Die dunklen Areale des Fotos kann ich dank hinreichender Dynamikreserven nachträglich wieder etwas anheben.

Advertisements

Ein Kommentar zu „50 Shades of … landscape – Landschaftsfotos müssen nicht immer farbig sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s