Sonnenuntergang auf dem Rabenberg

Sonnenuntergang auf dem Rabenberg I

Ich war von Freitag bis Samstag auf Dienstreise im Sportpark Rabenberg, genauer gesagt beim dortigen Trail-center. Verrückt wie ich bin habe ich meine Kamera und Stativ mitgeschleppt. Letzteres habe ich nicht gebraucht, was mich sehr geärgert hat, da ich es so umsonst mitgeschleppt hatte. Der Anstieg vom Bahnhof Breitenbrunn hinauf zum Rabenberg hat es schließlich in sich (5,4km, 285 Höhenmeter), vor allem wenn man schon ewig nicht mehr mit dem Rad gefahren ist.
Von unserem Zimmer hatte man jedoch einen guten Blick in Richtung des Sonnenuntergangs, was mich ein bisschen für die Qual entschädigt hat.

Sonnenuntergang auf dem Rabenberg II

Leider war die Befragung nicht vom erhofften Erfolg gekrönt. Zwar beantworteten alle Angesprochenen Nutzer des Trail-centers bereitwillig unsere Fragen, es waren aber einfach zu wenige Probanden vor Ort.
Ich möchte trotzdem mal etwas Werbung für den Sportpark und insbesondere das Trailcenter Rabenberg machen, da beides einen Besuch wert ist. Vor allem das Trailcenter scheint zu den besten und größten in Deutschland zu gehören, wie ich in Gesprächen mit einigen Nutzern erfahren habe.

Advertisements

4 Kommentare zu „Sonnenuntergang auf dem Rabenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s