Streifzug an der Elbe – Sommerliches Dresden

Anfang Juli war ich mit meinem Kumpel Ali an der Elbe in Dresden um ein paar Fotos zu machen. Vor allem Langzeitbelichtungen sollten es werden. Es waren über 35°C im Schatten und leider keine Wolken in Sicht. Auch die Elbe zeigte sich wegens des niedrigen Pegels nicht von ihrer besten Seite. Also war es zwar gut gemeint, aber die LZBs von mir sahen eher langweilig aus.
Etwas ernüchtert trat ich den Rückweg zum Auto an, das ich unter der Marienbrücke geparkt hatte. Dort parkt man übrigens kostenlos, nur so als kleiner Tipp. Beim Gehen machte ich dann einige Fotos, weil ich die Sonnenstellung und die teilweise zu sehenden Schattenverläufe recht spannend fand. Heute habe ich dann endlich mal die Fotos gesichtet und war sehr positiv überrascht. Da hat sich die Fahrt an die Elbe im Nachhinein betrachtet doch gelohnt.

Unter der Augustusbrücke
Erlweinspeicher und Congress Center
Erlweinspeicher und Congress Center
Licht und Schatten
Bokeh Dresden
Yenidze
Yenidze und Marienbrücke
Dresden

Alle Fotos sind übrigens mit dem wunderbaren Sigma 50mm f/1.4 DG ART* entstanden.


* Affiliate-Link. Wenn ihr über diesen Link einkauft, unterstützt ihr mich, da ich eine kleine Provision bekomme. Euch entstehen keinerlei Nachteile, weder preislich noch in irgend einer anderen Form.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Streifzug an der Elbe – Sommerliches Dresden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s