Windows 10 und die Adobe Creative Cloud

Ja, ich muss zugeben, ich bin einer von denen, die gleich auf Windows 10 umgestellt haben. Die Umstellung von Windows 7 auf Version 10 verlief fast reibungslos. Lediglich die Unterstützung für beide Bildschirme war nicht von Anfang an gegeben. Treiber-Programm von Nvidia gestartet und schon lief alles ohne Probleme. Sogar die Kalibrierungsdaten von den Bildschirmen wurde übernommen. Auch sonst sind keine Daten verloren gegangen. Was mich sehr freut ist, dass auch alle Programme ohne Probleme laufen. Da hat Microsoft wirklich ganze Arbeit geleistet.
Für den Notfall hatte ich natürlich alle Daten gesichert. Nichts wäre ärgerlicher, als wenn meine Masterarbeit und alle Quellen dazu plötzlich weg wären.

Was mich persönlich natürlich auch sehr interessiert hat, war ob denn Lightroom CC und Photoshop CC auf Windows 10 laufen.

Lightroom auf Win10

Das Bibliotheksmodul von Lightroom CC funktioniert einwandfrei mit Windows 10. Auch das Entwickeln-Modul zeigt kein ungewöhnliches Verhalten. Die Geschwindigkeit in Lightroom hat sich nicht verändert. Allerdings startet es bei mir jetzt deutlich schneller.

Photoshop auf Win10

Photoshop läuft bei mir genauso stabil unter Windows 10 wie es das auch schon unter Windows 7 gemacht hat. Auch hier ist von der Geschwindigkeit kein Unterschied festzustellen. Auch beim Start nicht. Es funktionieren auch alle Plugins, die ich getestet habe (Nik Complete Collection, Plugins von Topaz Labs). Und zudem laufen meine Panels (Raya Pro, Beauty Retouch CC 1.2, Contrast Masking 1.2) ebenfalls ohne Einschränkungen.

In meinen Augen ist der Umstieg auf Windows 10 für Nutzer Lightroom CC und Photoshop CC (sowohl das ursprüngliche, als auch Version 2015) kein Problem, also für alle die auch das Fotografen-Abo der Adobe Creative Cloud besitzen. Beide Programme haben heute auch ein kleines Update von Adobe spendiert bekommen. Ob damit die Kompatibilität zu Windows 10 sichergestellt werden sollte weiß ich nicht. Wie es mit LR6 und allen älteren Versionen aussieht und mit Photoshop CS6 und älter bzw. den Elements-Versionen aussieht kann ich leider nicht sagen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Windows 10 und die Adobe Creative Cloud

  1. Kaum erschienen, schon umgestellt. Das ging ja fix.
    Na dann Glückwunsch, dass alles geklappt hat.
    Ich werde das wohl auch mal angehen … Demnächst.

    1. Ich war einfach sehr neugierig, ob denn das Versprechen von Microsoft gehalten wird, dass man alle Programme nach dem Upgrade von Win7 auf Win10 einfach so weiter nutzen kann und keine Daten verloren gehen. Und siehe da, sie haben allem Anschein nach ihre Hausaufgaben gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s