20 Minuten Dresden – wenn eine Tag zu Ende geht

Letztens hat mein Kumpel Ali eine Langzeitbelichtung von Dresden gezeigt und ich fand sie einfach super. Also musste auch mal wieder runter in die Stadt. So ein Foto wollte ich auch mal machen. Wie es der Zufall so wollte waren meine Frau und ich auf der Brühlschen Terrasse mit einem Freund verabredet. Bei der Gelegenheit nahm ich mein Fotozeug mit und suchte mir den passenden Platz für eine gute Aufnahme. Der war schnell gefunden. Und so baute ich alles auf und begann mit der Aufnahme. Dann hieß es: Warten. Und ich wartete lieber etwas länger, da es doch mit fortschreitenden Zeit recht dunkel wurde. Statt der avisierten 10 Minuten wurden es erst 15 und dann letztlich doch 20 Minuten Belichtungszeit.
Ich bin mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden und habe mir vorgenommen wieder etwas öfter in die Stadt zu gehen um zu fotografieren. Es lohnt sich auf jeden Fall.

20 minutes of Dresden
(D750, 16mm, f/11, 1199s, ISO50)

Meine Frau hat auch mal wieder ein kleines Making-of-Foto von mir gemacht. Das möchte ich euch nicht vorenthalten 😉

bei der Arbeit

Advertisements

Ein Kommentar zu „20 Minuten Dresden – wenn eine Tag zu Ende geht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s