Der analoge Fuhrpark hat Zuwachs bekommen – Nikon FM2

Nikon FM2

Mensch, ich hab ja seit 3 Wochen nichts mehr gepostet. Echt nicht? Doch, aber nicht hier, sondern hier und hier. Es war einiges los. Die Nikon FM2 ist zu mir gestoßen, ich hatte mein erstes vollkommen analoges Portraitshooting und das Auftragsprojekt „Ansichtssache 2017“ ist so gut wie abgeschlossen.

Ja, ich habe mir wieder eine neue alte Kamera zugelegt, die Nikon FM2 (N-Version). Meine Frau war wenig begeistert, ich dafür umso mehr. Die Konica Auto S1.6 ist zwar sehr schick, aber leider hat sie mir einen Film in Falten gelegt, statt ihn aufzuspulen. Film zerstört und Fotos verloren. Das möchte ich nicht mehr erleben und deswegen musste ein analoger Kleinbild-Ersatz her. Als großer Freund der japanischen Kameraschmiede Nikon sollte es eine Kamera dieser Marke werden.

Die FM2 ist neben der FM3a die einzige vollmechanische Kamera, die eine kürzeste Belichtungszeit von 1/4000s ermöglicht. Dazu kommt noch die sehr robuste Bauweise und das schicke Design, was sie zum Kleinbild-Pendant zur Mamiya RB67 macht. Also perfekt für mich.

Als Objektiv kommt an ihr vor allem das sehr gute Nikkor 50mm f/1.2 Ai-S zum Einsatz. Was für eine geniale Kombi, egal ob Street oder für Portraits. Obwohl sie für unauffällige Streetfotografie fast etwas zu laut ist, aber irgendwie gefällt mir gerade dieser metallisch-klickende Verschlussklang.

Bisher habe ich mit der FM2 einen Kodak Tri-X 400, einen Kodak T-max 400, einen Kodak Portra 160 und einen Fuji Superia X-tra 400 mit ihr belichtet und noch keine einzige Fehlbelichtung gehabt. Ihr interner Belichtungsmesser – das einzige elktronische Bauteil an ihr – funktioniert sehr zuverlässig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s